weather-image
19°
×

Siegesmund-Schützlinge bezwingen TSG Emmerthal 22:21

Erster Auswärtssieg für SG Hohnhorst-Haste

Handball (hga). Die SG Hohnhorst-Haste hat in der Oberliga den ersten Auswärtssieg der Saison gefeiert. Bei der TSG Emmerthal setzte sich die SG 21:22 (11:11) durch.

veröffentlicht am 18.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Hektik entstand nach Spielende. Einen direkten Freiwurf nach der Schlusssirene verwandelte die TSG zunächst, das Kampfgericht hatte das Spiel aber noch nicht freigegeben, der Treffer zählte nicht. Beim zweiten Versuch scheiterte die TSG, einen in Erwägung gezogenen Protest verwarf die TSG. "Wenn wir über 60 Minuten konzentriert unsere Linie durchziehen, haben wir bei vielen die Chance zu gewinnen", sagte SG-Coach Marc Siegesmund. Einmal in jeder Halbzeit ging die Linie der SG allerdings verloren, "zum Glück haben wir sie wiedergefunden". Zunächst dominierte die SG mit 8:2 und 9:3. "Wir haben sie richtig unter Verschluss gehalten", meinte Siegesmund. Die Abwehr konzentriert und im Angriff mit guter Chancenverwertung ließ die SG keine Zweifel an ihren Absichten. Ab Mitte der ersten Hälfte kam dann das erste Mal ein Bruch ins Spiel, die Gastgeber kamen zur Pause zum 11:11-Ausgleich. Gleich nach der Halbzeitpause ging die SG 16:14 in Führung, hatte den Gegner wieder im Griff. Die Linie stimmte, wie zu Beginn der ersten Hälfte. 20:16 (54.) führte die SG und wieder riss der Spielfluss. "Zum Schluss haben wir ein bisschen Harakiri gespielt", stellte Siegesmund fest. Angriffe wurden zu schnell abgeschlossen, so dass die TSG herankam. Letztendlich war der Auswärtssieg verdient, bei dem direkten Freiwurf der TSG nach dem Schlusspfiff stand der SG das Glück zur Seite. SG: Gümmer 8/4, Kirchmann 5, Engel 3, Hillebrandt 2, Wengler 1, Güth 1, Weiser 1, Daseking 1.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige