weather-image
19°
×

Stefan Ahrens präsentiert den Mitgliedern der Niedernwöhrener Jugendfeuerwehr die Pläne

Erster Blick aufs neue Gerätehaus

Niedernwöhren (svb). Seit Sonnabend haben die derzeit 27 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Niedernwöhren ein ungefähres Bild von den Räumen, die ihnen im neuen Feuerwehrhaus zur Verfügung stehen werden. Der Einzug ist für Oktober geplant.

veröffentlicht am 13.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:22 Uhr

Bei der Jahresversammlung der Jugendfeuerwehr hat Ortsbrandmeister Stefan Ahrens mit einem Bilder-Vortrag per Beamer die Baupläne des Gerätehauses der zukünftigen Feuerwehr Meerbeck-Niedernwöhren erläutert. Gebannt verfolgten die anwesenden Jugendlichen die Ausführungen des „Chefs“, der auch die Leitung der neuen Wehr übernehmen wird.

Die Grundrisse der großzügigen Fahrzeughallen, der geräumigen Küche, aber vor allem die eigenen Räume für die Kinder- und Jugendfeuerwehr im „Sozialtrakt“ beeindruckten die Jugendlichen. Auch einen überdachten Außenbereich, auf dem die Jugendfeuerwehr im Sommer seine Dienste an der frischen Luft abhalten kann, wird es geben.

Die Jugendgruppensprecherin Meike Pfaff und deren Stellvertreterin Judith Schöne haben ebenfalls über Beamer einen anschaulichen, bebilderten Jahresrückblick geliefert, der bei den Jugendlichen das eine oder andere Lachen hervorrief, als die vielen spaßigen Aktionen nochmals in Farbe präsentiert wurden.

Gleich zwei Zeltlager, in Helpsen und Lauenhagen, haben die Nachwuchsbrandschützer besucht. Mehrmaliges Schwimmen, diverse Besichtigungen, eine Fahrradtour und eine Nachtwanderung haben Jugendwart Tobias Heine und sein Team für ihre Schützlinge organisiert.

Auch dieses Jahr fährt der Nachwuchs wieder mit der Bezirksjugendfeuerwehr in den Heidepark Soltau, wobei mehrere Tausend Jugendliche in Blau-Orange das Bild des Freizeitparks bestimmen werden. „Dieses Jahr wollen wir den Weltrekord knacken“, meinte Kreis- und Bezirksjugendwart Frank Lohmann.

Zur neuen Jugendgruppensprecherin wurde Judith Schöne und zur Stellvertreterin Julia Dornbusch gewählt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige