weather-image
19°
×

Steinbergen zum Auftakt in Merseburg

Erster Regionalligaeinsatz für Nina Zerbst

Tischtennis (la). Die Regionalligadamen des TSV Steinbergen bestreiten am Sonntag um 10 Uhr ihr erstes Spiel der Saison. Und sofort muss das Team unter der neuen Reglung leiden, dass die Spieltermine diesmal vom Verband festgelegt wurden, denn ersatzgeschwächt reist der TSV nach Merseburg. Sonja Drewes, die Nummer eins der Steinbergerinnen, befindet sich noch im Urlaub und der Neuzugang Ramona Grüttner, hat sich für die Landesrangliste der Mädchen qualifiziert, die auch an diesem Wochenende stattfindet. Nina Zerbst, die Nummer drei der Reserve, kommt damit zu ihrem ersten Regionalligaeinsatz.

veröffentlicht am 16.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

"Da in dieser Saison 14 Mannschaften in der Staffel antreten, gibt es keinen Spielraum für Verlegungen. Daher wurden auch erstmals Pflichtspieltermine vom Verband festgelegt", erklärt Melanie Prasuhn. Der TSV Merseburg gilt mit Maria Olmer, Chen Yi, Janine Dietrich und Victoria Reimann als Favorit der Staffel. Melanie Prasuhn muss an Position eins spielen, Yvonne Tielke rückt auf Position zwei und Steffi Erxleben muss als Nummer drei um Punkte kämpfen. Nina Zerbst, die mit der Reserve in der Bezirksklasse spielt, wird wohl kaum Chancen auf eine Spielgewinn haben. Erschwerend kommt noch dazu, dass der TSV bereits um 10 Uhr in Merseburg antreten muss. "Die Gastgeberinnen sind uns mit der Uhrzeit für den Spielbeginn nicht entgegengekommen. Das bedeutet, dass wir um 5 Uhr losfahren müssen", so Prasuhn.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige