weather-image
22°
×

Vereinigte Chöre: Frauenchor ruht / Männer machen Fred Hoppe zum Ehrenvorsitzenden

„Es geht doch!“

Rinteln. „Töne froh du Deutsches Lied“. Traditionsgemäß eröffneten die Männer der Vereinigten Chöre Rinteln (VCR) ihre Jahreshauptversammlung mit einem Lied und stellten dabei am Ende selbstzufrieden fest: „Es geht doch!“ Vorsitzender Burkhard Theil freute sich über die gute Beteiligung an der Versammlung und begrüßte auch den Vorsitzenden des Kreischorverbandes Weserbergland, Werner Luther. Der hatte die ehrenvolle Aufgabe, Urkunden für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft zu übergeben.

veröffentlicht am 21.02.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:31 Uhr

25 Jahre im Verein sind die Sangesbrüder Gerd Köhler und Helmut Kollmeyer, 40 Jahre dabei sind Günther Maack, Wilhelm Stock und Wilfried Kampmeier. Theil selbst ernannte dann Hartmut Bauer, Hans-Harm Büthe und Gerd Köhler zu Ehrenmitgliedern, nachdem sie 70 Jahre alt wurden.

Friedrich-Wilhelm (Fred) Hoppe wurde zum Ehrenvorsitzenden des Vereins gewählt. Er ist im kommenden Jahr 60 Jahre bei den Sängern aktiv. Über ordentlich Nachwuchs konnten sich die Männer der VCR im letzten Jahr freuen. Ulrich Goebel, Avid Lüse und Ulrich Neuhaus kamen aktiv in die Reihen des Chores. Dagegen lief es bei den Frauen 2012 nicht so gut. Seit März ruht der Frauenchor mangels ausreichender Sängerinnen.

Liedervater Herbert Fischbeck lieferte den VCR-Sängern eine humorvolle Jahreschronik, die er einleitete mit den Worten Richard Wagners: „Das älteste, echteste und schönste Organ der Musik, das Organ, dem unsere Musik allein ihr Dasein verdankt, ist die menschliche Stimme.“ Fischbeck berichtete von einem erfolgreichen Rosengartenfest, bei dem die Sänger das richtige Rezept gegen Hunger, Durst und für kulturelles Bedürfnis gefunden haben. Er ließ starke Sängerfahrten mit einem Hang zu manch Köstlichkeiten Revue passieren und kündigte an, dass der Verein am 8. Juni seinen 180. Geburtstag feiern werde. Als fleißigsten Sänger kürte er Karl-Heinz Kohlbrink, der 42 von 43 Terminen wahrnahm.

„Ober-Notenwart“ Karl-Heinz Blaue erhielt ein dickes Dankeschön und bekommt aufgrund seines Alters künftig mehr Unterstützung, für „Stimmungsmacher“ Hans Hübner gab es zum Dank für viele schöne Stunden eine Flasche „Steinberger Südhang“. sow

Friedrich-Wilhelm Hoppe (l.) wird von Burkhard Theil zum Ehrenvorsitzenden der VCR ernannt. sow




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige