weather-image
×

Es geht schneller als man denkt

Wo ist es nur hin, das ehemals neue Jahr? Mindestens bis Mai hatte ich das Gefühl, es habe fast noch gar nicht richtig begonnen. Was natürlich nicht gestimmt hat. Ich habe auf den Sommer gewartet und mich über die langen Abende gefreut, die auch späte Terrassennutzung noch zu einem Genuss werden lassen. Und nun? Der Zenit ist seit vier Wochen überschritten, und schon merkt man, dass die Abende wieder kürzer werden. Noch nicht so viel, aber eben doch! Wenn der Rest des Sommers genauso schnell vorbeifliegt wie der Anfang, haben wir gleich Herbst. Mit den ersten Weihnachtsmännern im September und der Aussicht auf die dunkle Zeit. Was sagt mir das? Man sollte jeden schönen Tag draußen genießen, nicht über Wärme stöhnen, sondern sich über die Helligkeit und die Sonne freuen und sich wenn möglich kleine Freuden gönnen. Dunkel wird es schnell genug von alleine wieder, und dann ist es immer noch früh genug, wieder in der Stube zu sitzen.blc

veröffentlicht am 22.07.2015 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:44 Uhr




Anzeige
Anzeige