weather-image
21°
×

Plattdeutsche Gruppe Veltheim verabschiedet ihren Leiter / Zwei Jubiläen für 2009 geplant

„Es sind noch so viele Seiten zu schreiben“

Veltheim (rd). Auf der Jahreshauptversammlung der Plattdeutschen Gruppe ist der Leiter Wilhelm Walthemate nach über zehnjähriger ehrenamtlicher Vorstandsarbeit vom Vorsitzenden Reinhold Kölling verabschiedet worden.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 10:45 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 17:22 Uhr

Walthemate stellte sein Amt als Leiter der Gruppe und Beiratsmitglied im Vorstand aus Altersgründen zur Verfügung. Der Vorstand würdigte insbesondere sein Wirken für die Plattdeutsche Mundart.

Die 2. Vorsitzende Elke Renner präsentierte einen Jahresrückblick, der für den Heimatverein wiederum viele Höhepunkte aufwies. So der Besuch der beiden Partnergemeinden in Niedersachsen und Sachsen, die zweitägige Fahrradtour auf der Hildburgroute, die geschichtliche Ortswanderung, Beteiligung am Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, die Schaffung des Veltheim-Wappen und die Beteiligung an den Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft.

Reinhold Kölling stellte dann die geplanten Veranstaltungen für 2009 vor. Herausragend dabei der geplante Wochenaufenthalt in der Schweiz mit Besuch der dortigen Partnergemeinden Veltheim AG und Veltheim/Winterthur. „Trotz einer hohen Anmeldezahl sind noch einige wenige Plätze frei“ warb er um weitere Beteiligung. Und: „Wir haben ein abwechslungsreiches Besuchsprogramm.“ Am 1. Mai ist die Geschichtliche Ortswanderung mit Fährsaisoneröffnung, am 13. November der Plattdeutsche Abend. Weiter sind eine Tages-Busfahrt und eine Radtour in Vorbereitung.

Kassenwart Hans-Herbert Hawes legte eine gute Bilanz vor. Die Vorstandswahlen erbrachten die einstimmige Wiederwahl des geschäftsführenden Vorstands: Kölling als 1. Vorsitzender, Elke Renner als 2. Vorsitzende, Hans-Herbert Hawes als Kassenwart, Kart-Heinz Werkmeister als Schriftführer. Die Versammlung wurde abgerundet durch einen Lichtbildervortrag: „Mit dem Postschilf in die Polarnacht – die norwegische Hurtigroute“.

In Vorbereitung ist der dritte Band der Veltheimer Chronikreihe. Verfasser Kölling hofft, dass dieser zu richtiger Zeit zu den Jubiläumsveranstaltungen des SUS Veltheim fertig werde. „Es sind noch viele Seiten zu schreiben“, so Kölling, „doch ich komme gut voran.“

2009 feiert der Sportverein aus Veltheim 75 Jahre Handball und das 115-jährige Bestehen des Vereins.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige