weather-image
21°
×

Surfclub: Vertrag zu günstigeren Konditionen um zehn Jahre verlängert / Sportwart berichtet

Es wird weiter auf dem Gevattersee gesurft

Evesen/Bückeburg (möh). Der Surfclub Gevattersee wird auch weiterhin auf dem Gevattersee seinen Sport ausüben. Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins berichtete Klaus-Udo Hennings stolz, dass der Verein den Pachtvertrag mit der Fürstlichen Hofkammer nach schwierigen Verhandlungen um weitere zehn Jahre verlängert habe. Die Hofkammer, der der Gevattersee gehört, habe sogar einer um fast 3000 Euro verringerten Jahresmiete zugestimmt. Und sollte der Verein, dem jetzt 228 Mitglieder angehören, unter die Mitgliederzahl 200 rutschen, könne noch einmal nachverhandelt werden.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 10:45 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 17:22 Uhr

Diese Nachverhandlungen könnten schneller kommen als gedacht. Der Surfklub hatte zu Spitzenzeiten über 500 Mitglieder. Aber dann ging es kontinuierlich in den Keller. Von den 228 Mitgliedern zahlen nach Auskunft von Schatzmeister Thomas Jenderni, der aktuell auf dem Laufenden ist, 15 Leute schon keine Beiträge mehr. Zufrieden ist der Surfclub allerdings darüber, dass die Zeit der Schulden vorüber und der Haushaltsplan in Einnahme und Ausgabe mit 13 000 Euro ausgeglichen ist.

Aber in diesem Jahr warten auch einige Ausgaben auf den Surfclub. So muss nach Mitteilung des für zwei Jahre gewählten Vorsitzenden Hennings der Parkplatz am Sportgewässer des Clubs erneuert werden. Auch die Hütte am See, wenn sie noch so bezeichnet werden kann, wird erneuert.

Gedanken machte sich der Vorstand über die Beteiligung an der Jahreshauptversammlung, denn nur sehr wenige der Mitglieder waren in den „Petzer Krug“ gekommen. Klaus-Udo Hennings schlug vor, man könne die Jahreshauptversammlung 2010 mit einem gemeinsamen Essen verbinden. Die Versammlung einigte sich schließlich auf ein Grünkohl-Essen.

Sportwart Bernd Rose berichtete von den Aktivitäten des vergangenen Jahres. So habe man in den Sommerferien einen Schnuppertag veranstaltet, an dem auch zwölf Jugendliche teilnahmen. Viele Mitglieder seien auch zur Vereinsmeisterschaft im September erschienen. Im Juni/Juli hatte Rose auch einen Surfkurs angeboten – sieben Teilnehmer waren dabei.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige