weather-image
×

HSG Schaumburg Nord in Barsinghausen

Evers angefressen Disziplin bewahren

Handball (hga). Die HSG Schaumburg Nord hat in der Landesliga beim TSV Barsinghausen II eine schwere Aufgabe vor sich.

veröffentlicht am 02.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Das Derby in "Basche" ist aus sportlicher Sicht schwer genug, dann ist da gewaltiger Wiedergutmachungsbedarf. Am vergangenen Wochenende verschenkte die HSG bei der 35:40-Niederlage gegen den VfL Hameln II die Punkte auf nicht gesehene Art und Weise. Ein Vorsprung von zehn Toren nach 40 Minuten reichte nicht. HSG-Coach Michael Evers war entsprechend "angefressen". Auf Grund ihrer Undiszipliniertheit hat die HSG schonöfter die Möglichkeit vertan, sich weit oben in der Tabelle zu platzieren. "Wenn wir nicht in den Keller wollen, müssen wir gewinnen", sagt Evers. Die Gastgeber werden alles tun, um das Derby mit Leben zu erfüllen. Für die HSG heißt es wieder einmal, die Leistung über 60 Minuten zu bringen. Anwurf: Sonnabend, 19.45 Uhr.




Anzeige
Anzeige