weather-image
22°
×

Fünf Nammer Höfe werden 1936 zwangsweise zur Bückeburger "Kornmasch" umgesiedelt / Tiefe Einschnitte

"Exerzierplatz" verändert die bäuerlichen Strukturen

Bückeburg/Nammen. Für die Kornmasch-Bauern ist der 1. Oktober ein besonderer Tag, ansonsten wird es wohl nur ein "stilles Jubiläum" sein: Der hiesige Truppenübungsplatz, auf dem heute die Heeresflieger aus Achum zuhause sind, wird 70 Jahre alt. Folge der damaligen Zwangsmaßnahme war die Gründung des Ortsteiles Bückeburg-Kornmasch.

veröffentlicht am 30.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:21 Uhr

Autor:

Einen tiefen Einschnitt in die bis dahin noch fast rein bäuerlich strukturierten Dörfer Nammen und Röcke, diesseits und jenseits der Landesgrenze zum damaligen "Freistaat Schaumburg-Lippe" gelegen, bedeutete der 1. Oktober 1936. Zwölf selbstständige bäuerliche Betriebe, sieben aus Nammen und fünf aus Röcke, mussten die zwischen den beiden Ortschaften und Wülpke im Osten gelegenen insgesamt mehr als 300 Hektar Feldflur zu Gunsten des damals für die deutsche Wehrmacht angelegten so genannten "Exerzierplatzes" aufgeben. Sie siedelten in der Mehrzahl auf die "Kornmasch" nach Bückeburg aus, wo - innerhalb eines halben Jahres - durch die Errichtung ihrer neuen Wohn- und Wirtschaftsgebäude, die "Maschhöfe", ein neuer Ortsteil entstanden war. Ganz freiwillig war die Bereitschaft zum Umzug nicht gewachsen, wie Zeitzeugen immer wieder berichteten. Gerade für die ältere Generation in den bäuerlichen Familien war die Aufgabe ihrer angestammten Hofstätten in Nammen und Röcke schmerzlich. Aus Nammen wurden 1936 folgende Familien zur Kornmasch umgesiedelt: Karl Drinkuth (Krummen), Nr. 11 (gegenüber der Schule), Daniel Nottmeier, Nr. 31 (Strengelrott), Heinrich Nottmeier (Gerdsmeier), Nr. 51 (Nammer Berg), Daniel Schilling, Nr. 120 (Strengelrott) und Heinrich Brandt (Stuke), Nr. 130 (Strengelrott). Ihre Anwesen aufgeben mussten auch folgende Familien: Hermann Wiese, Nr. 10 (Am Friedhof), ging nach Scheie, Friedrich Buhmeier (Albs), Nr. 15 (auf dem "Exerzierplatz" gelegen),übernahm einen Hof in Heeßen. Aus Röcke siedelten Vogt (der Krummenbauer), Nr. 3, Weizenkorn, Nr. 6, und Wiese aus dem "Beerndieke" (Beerenteich) zur Masch und Engelking, Nr. 97, zur Petzer Straße in Bückeburg über. Vogt, Röcke Nr. 5, ging nach Evesen, die Familie Nerge aus dem "Beerndieke" verließ als einzige die Heimat und siedelte in Mecklenburg. Das Austauschland an der Kornmasch in Bückeburg - die Ländereien wurden im Verhältnis eins zu eins abgegolten - hatte bis 1920 zum fürstlichen "Maschvorwerk" gehört, dann war es in das Eigentum des Freistaates Schaumburg-Lippe über gegangen. Die Heeresverwaltung hatte sich bei der Entschädigung für die aufgegebenen Gebäude übrigens weniger zugänglich gezeigt. Um die 40 000 Reichsmark musste der einzelne Neubauer für seine Wohn- und Wirtschaftsgebäude im Bückeburger Nordwesten drauflegen. Neben den verwandtschaftlichen Beziehungen verbindet die Kornmaschbauern noch heute mit Nammen, dass sieüberwiegend ihren Privatwald in den "Nammer Schnetten" in ihrem Besitz behalten haben. Das Truppenübungsgelände, beiderseits der Landesgrenze, hatte für die in Bückeburg und Minden stationierten Wehrmachtsteile zunächst nur bis zum Zweiten Weltkrieg hin die ihm zugedachte Bedeutung. Über die Kriegsjahre wurde es als Weidefläche genutzt und war gleich nach Kriegsende gefragtes Pachtland der Nammer, Röcker und Wülpker Einwohner. Viele pachteten "ihren viertel oder halben Morgen", um ihre Familien und das Schlachtschwein über den Winter zu bringen. Nach dem Aufbau der Bundeswehr Mitte der fünfziger Jahre wurden die Pachtverträge vom Bund gekündigt. Die Bückeburger Heeresflieger und die Mindener Pioniere nahmen wieder Besitz von dem Truppenübungsplatz, auf dem seit vielen Jahren die Segelflieger des Luftsportvereins Bückeburg-Weinberg, vereinigt mit der Sportfluggruppe der Bundeswehr, Gastrecht genießen.

Im Nammer Dorfkern erhalten ist der ehemalige "Krummenhof", der 1936 alle Flächen an den Exerzierplatz verlor. Foto: krö



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige