weather-image
36°

Erster Hinweis auf den Absender?

Exklusiv: Wer schickte grünes Pulver zu Amtsgericht?

RINTELN. Kurz nach 11 Uhr öffnete eine Mitarbeiterin des Amtsgerichts Rinteln einen Brief. Er enthielt ein möglicherweise giftiges grünliches Pulver. Die genaue Substanz wird derzeit ermittelt. 5 Personen befinden sich in Behandlung, weitere 19 werden betreut. Exklusiv hat die SZ/LZ erste Informationen über einen möglichen Absender.

veröffentlicht am 06.03.2018 um 15:38 Uhr
aktualisiert am 06.03.2018 um 17:52 Uhr

_3060708



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare