weather-image
18°
×

Vorlesetag: Heiner Bartling bereitet Harrl-Grundschülern spannende Stunden

Ex-Minister lässt Herrn Bello bellen

Bückeburg (mig). Manchmal braucht es nur ganz wenig, um Kinder zu begeistern. In der Grundschule Am Harrl reichte am bundesweiten Vorlesetag ein gutes Buch und mit Heiner Bartling ein geduldiger Vorleser. Der frühere niedersächsische Innenminister nahm sich einen ganzen Morgen Zeit, um den Klassen eins bis vier Geschichten von Roald Dahl oder Paul Maar vorzutragen. Da bellt Herr Bello und mampft der Buchstabenfresser so lange, bis aus einem Busch ein Buch wird. Einfach köstlich! „Ich möchte den Kindern mitgeben, dass Lesen etwas Spannendes und Interessantes ist“, erläutert Bartling, warum er jetzt schon sieben Mal teilgenommen hat. Ihn selbst hat übrigens ein Buch aus der Schulzeit ein ganzes Leben lang begleitet: „Es heißt ,Weggeleit‘ und ist ein Band mit Texten vom Mittelalter bis in die Moderne.“ Eingeführt wurde der Vorlesetag von der Initiative „Wir lesen vor“ und der Wochenzeitschrift „Die Zeit“.

veröffentlicht am 01.12.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 12:21 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige