weather-image
17°

Drahtesel zum Taschengeldpreis / Großzügiger Auktionator auf dem Bauhof

Expertenrätsel bei Sonderauktion: Versteigerung oder Verminderung?

Bückeburg (bus). Das hätte den Protagonisten von "Geiz ist geil", von Superrabatten und Endlosschnäppchen die Neidesblässe mit Schmackes ins Gesicht getrieben: Während einer Sonderauktion des städtischen Ordnungsamts auf dem Bauhofgelände gingen Fahrräder nicht nur weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln, sie wechselten den Besitzer auch zu Konditionen, die überwiegend im unteren Taschengeldbereich angesiedelt waren. Etliche Drahtesel schlugen, zum ersten, zum zweiten und - zum dritten, mit lediglich drei, zwei oder einem Euro zu Buche.

veröffentlicht am 06.02.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr

Volker Kohlmeier (links) und Frank Knipping präsentieren die Fun



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige