weather-image
19°
×

Neue Hürde für Untersuchungsausschuss in NRW

Fall Lügde: Verweigern Jugendamtsmitarbeiter die Aussage?

DÜSSELDORF / LÜGDE / HAMELN-PYRMONT. Eigentlich sollten Mitarbeiter des Jugendamts Hameln am Montag vor dem Untersuchungsausschuss des NRW-Landtages zu den Missbrauchsfällen auf dem Campingplatz in Elbrinxen aussagen. Nach Informationen von WDR, NDR und SZ wollen vier von fünf Mitarbeitern jedoch die Aussage verweigern.

veröffentlicht am 22.05.2020 um 17:00 Uhr
aktualisiert am 22.05.2020 um 23:30 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Reporterin zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige