weather-image

Falsche Adresse

An der Tür des Stadtturms in der Brennerstraße hängt ein unübersehbares Plakat: „Dass die europäische Verfassung ohne Gottesbezug und seinen Segen beschlossen worden ist, lässt uns für unsere Zukunft nichts Gutes erahnen.“

veröffentlicht am 22.10.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:42 Uhr

Also ein Ire wird es kaum gewesen sein, denn die haben jüngst im Oktober dem EU-Reformvertrag zugestimmt. Außerdem hat der anonyme Schreiber hier den völlig falschen Adressaten erwischt. Nicht „Gutes erahnen“ lassen Maut für Pkw, Erhöhung der Pflegeversicherung, höhere Müllgebühren und ein Pflicht-Riester für alle. Darüber denkt man aber in Berlin, nicht in Brüssel nach. wm




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare