weather-image
23°
×

Dem schnellen Stürmer droht eine lange Pause / Stadthagen in Klein Berkel

FC-Trainer Lars Reuther bangt um Torjäger Manuel Stahlhut

Bezirksliga (jö). Ein Feuerwerke brennt der FC Stadthagen nicht ab. Die Siege werden sachlich herausgespielt. Vielleicht machen aber gerade die fehlenden Attraktionen den FC Stadthagen derzeit so erfolgreich. Mit dem 3:0-Sieg gegen Degersen schob sich die Mannschaft auf gleiche Höhe zum Tabellenzweiten SSG Halvestorf.

veröffentlicht am 10.10.2008 um 00:00 Uhr

"Unsere Leistung war zwar nicht zufriedenstellend, der Sieg aber trotzdem unge- fährdet", fand Lars Reuther. Degersen kämpfte und machte es dem FC Stadthagen zunächst nicht leicht. Der Tabellendritte muss sich am Sonntag erneut mit einer Mannschaft aus dem Tabellenkeller befassen. Der FC fährt zum TSV Klein Berkel, der nach guten Anfangsergebnissen beständig abrutschte und sich aktuell auf dem drittletzten Tabellenplatz wieder findet. Zuletzt kam der Vorjahresaufsteiger im Hamelner Lokalderby bei der Preußen-Reserve nicht über ein Unentschieden hinaus. Der FC hat an Klein Berkel keine guten Erinnerungen: In der letzten Saison gab es dort eine glatte 0:3-Abfuhr. Außerdem flog Hakan Yolak mit einer Roten Karte vom Platz. Doch Lars Reuther ist mittlerweile optimistisch: "Gegen Degersen haben wir im letzten Jahr auch zweimal verloren. Davon sind wir mit unserer viel stabiler gewordenen Mannschaft weit entfernt." Zur Verstärkung trug auch die Neuverpflichtung Manuel Stahlhut bei. Auf ihn muss der FC Stadthagen womöglich nicht nur am Sonntag verzichten. Seine Krankheit könnte sich als langwierig herausstellen. Dafür steht aber der oft im Ausland eingesetzte Heiko Schade bis zum Jahresende auf jeden Fall zur Verfügung.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige