weather-image
14°
×

Sommerfest der Wildtierstation steht unter dem Motto „Erneuerbare Energie für Tiere“

Feiern, damit es die Exoten warm haben

Sachsenhagen (mak). „Erneuerbare Energie für Tiere“ lautet das Motto des Sommerfestes der Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen. Am Sonntag, 2. September, beginnt das Fest um 11 Uhr mit einem Gottesdienst unter der Leitung von Pastor Josef Kalkusch. Ende ist gegen 17 Uhr.

veröffentlicht am 10.08.2012 um 14:28 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:42 Uhr

Erneuerbare Energien stehen deshalb im Fokus, weil in der Station immer mehr Papageien und Reptilien Unterschlupf finden, die mit hohem technischem Aufwand beheizt und beleuchtet werden müssen, heißt es in einer Pressemeldung. Darum sollen die Spenden und Erlöse des Festes dazu beitragen, dass Exoten weiterhin eine warme Unterkunft bekommen.

Das Sommerfest soll den Gästen die Gelegenheit bieten, sich über aktuelle Ereignisse und Pflegegäste der Station zu informieren. Unter anderem gibt es einen Naturlehrpfad sowie Führungen im Innen- und Außenbereich. Auch das Bunkergelände ist geöffnet. Über Natur- und Artenschutz informieren befreundete Vereine an diversen Ständen.

Kinder können sich bei Spiel, Spaß, Basteln und Stockbrot am Lagerfeuer austoben und vergnügen.

Weitere Informationen gibt es auf www.wildtierstation.de sowie unter der Telefonnummer (0 57 25) 70 87 30.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige