weather-image
16°
×

Nach den Sommerferien wird Garten an der Klosterkirche eröffnet

Feinschliff im Kräutergarten

Stadthagen (mw). Der im Stil der Renaissance angelegte Kräutergarten an der Klosterkirche ist fast fertig. Realschüler des Wahlpflichtkurses "Kräutergarten" der Schule Am Schlosspark haben dem Projekt "den letzten Schliff" gegeben.

veröffentlicht am 29.07.2008 um 00:00 Uhr

Als eine der letzten Arbeiten seien die Küchen-, Tee- und Heilkräuter gepflanzt sowie die Wege entlang der mit Buchsbaum eingefassten Beete gemulcht worden, berichtet der das Vorhaben leitende Kreisgärtnermeister Dieter Kellermeier. Lediglich Schilder mit den jeweiligen Pflanzennamen würden noch fehlen. "Es ist sehr gut geworden", befand Dennis Kaierleber (14) aus Stadthagen. "Weil ich gerne im Garten und mit Leuten zusammen arbeite, deswegen bin ich hier", erklärte er sein Engagement. "Mir gefällt an diesem Projekt, dass man an der frischen Luft ist und Erfolge sieht", erklärte die ebenfalls in der Kreisstadt wohnende Kristin Beer (14), warum sie mitgemacht hatte. Und Kübra Kardas (15) aus Stadthagen ergänzte, dass die Arbeit im Kräutergarten Spaß macht und man viele Pflanzen kennenlernt. "Vieles kannte ich auch nicht", bestätigte Karin Feuker, Realschullehrerin der Schule Am Schlosspark. Es sei zudem sehr interessant zu wissen, wofür man die einzelnen Kräuter verwenden könne. Von dem Ergebnis zeigte sich denn auch die Schulleiterin Rotraud Becker beeindruckt: "Das habt ihr super gemacht", lobte die Pädagogin. Laut Kellermeier soll der von der "Lokale Agenda" initiierte Kräutergarten nach den Sommerferien einmal wöchentlich für interessierte Besucher geöffnet haben.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige