weather-image
22°
×

Fette Beute

Kürzlich rief mich meine Nachbarin an und teilte mir mit, ihre Katzen würden bei mir reichlich Beute machen. Auf mein ratloses Schweigen erklärte sie: Ja, sie brächten ihr regelmäßig Meisenknödel auf die Terrasse. Die pflückten sie wohl aus meiner Hainbuchenhecke. Das wäre ja nett gemeint (von den Katzen), aber ihr Wintervorrat an Knödeln sei nun gefüllt, und außerdem fräßen die Katzen die Knödel auch manchmal, und das habe unappetitliche Verdauungsprobleme zur Folge. Ich solle meine Knödel vielleicht doch etwas höher hängen. Ich hatte mich schon gewundert, dass meine kleine Spatzenbande, die ich so füttere, dieses Jahr so hungrig ist. Ab sofort werden die Knödel nicht mehr in die Hecke gehängt, die ich bisher für raubtiersicher hielt, sondern in die Tanne und die Hasel. Mal sehen, was den gewieften Nachbarkatzen dazu einfällt.cm

veröffentlicht am 15.01.2015 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr




Anzeige
Anzeige