weather-image
24°
×

Lauenaus Ortsbrandmeister mahnt Führerscheinlehrgänge an / Lösung bisher nur auf dem Papier

Feuerwehr: Kreis soll Kraftfahrer ausbilden

Lauenau (nah). Der Lauenauer Ortsbrandmeister Klaus-Werner Volker hat angeregt, den erforderlichen Nachwuchs an Fahrzeuglenkern auf Kreisebene zu schulen. In der Jahresversammlung warnte er mit Nachdruck vor Engpässen am Steuer: „Die demografische Entwicklung räumt seit Ende 1998 unter den Altbeständen der Klasse-3-Fahrer auf.“ Neue Führerscheine berechtigen nicht mehr das Steuern der oft bis zu 7,5 Tonnen schweren Einsatzfahrzeuge. Seine Zufriedenheit mit der Unterbringung in der neuen Feuerwache, mit der aktuellen Ausrüstung und Ausstattung und mit dem Fleiß der Aktiven endete mit dem Blick auf den umstrittenen „Feuerwehrführerschein“. „Nur auf dem Papier“ sei man einer Lösung näher gekommen, warnte er. Die Kommune als Träger des Brandschutzes werde alleingelassen: „Da helfen auch keine noch so großartig propagierten Ministerbesuche und Diskussionsrunden bei der Basis.“ Es könne nicht sein, dass die Kommune und schon gar nicht die Helfer selbst mit den fälligen Ausbildungskosten allein gelassen würden. Seine Idee: Auf Kreisebene sollte außer Grundlehrgang, Sprechfunk, Atemschutz und Maschinist auch die Führerscheinschulung C1/C angeboten werden. Dies käme nicht nur den Wehren zugute: Volker sieht „einen permanenten Bedarf“ auch bei kommunalen Wirtschaftsbetrieben wie Bauhöfen und Stadtwerken. Allein die 108 Feuerwehren in Schaumburg benötigen aus seiner Sicht pro Jahr je einen ausgebildeten Kraftfahrer, um bei altersbedingter Fluktuation die erforderlichen Reserven bereitzuhalten.

veröffentlicht am 19.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 02:41 Uhr

Der Ortsbrandmeister sieht den organisatorischen Aufwand mit Umrüstung geeigneter Fahrzeuge und einer Kooperation mit vorhandenen Fahrschulen als lösbar an. Zugleich aber könnte ein solches Angebot in den Feuerwehren selbst motivierend wirken.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige