weather-image
×

Feuerwehrmann entpuppt sich als Serien-Brandstifter

Landkreis. Endlich aufatmen können die Menschen in Nienstädt und Umgebung: Am späten Donnerstagabend ist ein 18-Jähriger festgenommen worden, auf dessen Konto offenbar mehr als 30 Brandstiftungen gehen. Das Pikante: Der Täter ist selber Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.

veröffentlicht am 26.03.2010 um 11:51 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:18 Uhr

Seit rund vier Monaten hatte der junge Nienstädter sein Unwesen getrieben. Den schlimmsten Schaden richtete das Feuer vom Donnerstagabend an: In Nienstädt brannte eine Scheune nieder, zwei Pferde verendeten in den Flammen. Aur fund 100.000 Euro wird der Schaden geschätzt.

Mehr zum Thema lesen Sie morgen in der SZ/LZ.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige