weather-image
Kiekt man se van achtern an, war et een kurze Spann

Fieftig Joar sind een lange Tied

COPPENBRÜGGE. Vor 50 Jahren gab es in Coppenbrügge eine einzügige (!) Realschule und viele Kinder aus den umliegenden Dörfern, wie auch aus Coppenbrügge selbst, besuchten die damalige „Schule am Ith.“

veröffentlicht am 02.07.2018 um 15:09 Uhr

50 Jahre nach ihrer Schulentlassung trafen sich Ehemalige der Realschule in der Schule am Ith in Coppenbrügge zu einem Wiedersehen. FOTO: Christian Schröder/PR
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin

Zu einem seltenen Jubiläum kamen jetzt die Ehemaligen des Abschlussjahres 1968 im Felsenkeller in Coppenbrügge zusammen. Von den ehemals 28 Schülern der Klasse von Klassenlehrer Waldemar Büchert waren 14 bei dem lang geplanten Treffen. Sieben weitere waren nicht auffindbar oder hatten vorher abgesagt. Leider sind auch bereits sieben ehemalige Mitschüler verstorben.

Besonders erfreut waren durchweg alle, dass der ehemalige Klassenlehrer Waldemar Büchert dabei sein konnte. Er ist topfit mit seinen 90 Jahren, kam selbst mit dem Auto angedüst und lebt mit seiner Frau in einer Wohnanlage in Hasperde. Jeder erinnert sich noch an seinen Standardsatz, wenn die Schüler mal wieder etwas angestellt hatten: „Es wird bös enden mit Euch.“ Damit lag er allerdings ziemlich daneben.

Aus Hamburg, Bayern, Schleswig-Holstein oder Berlin kamen die Ehemaligen. Manche sind auch in der Nähe geblieben und wohnen in Salzhemmendorf, Osterwald oder Hameln.

Wie üblich bei solchen Treffen wurde in Nostalgie geschwelgt. „Weißt Du noch damals auf unserer Klassenfahrt nach Eschershausen oder nach Altenahr?“ Fotos gingen herum und weckten Erinnerungen an manche „Aktion“ in der Schule. Heute ist in ihrer Schule die „Freie Schule Weserbergland“ untergebracht und die aufgeschlossene Schulleiterin Frau Richards hatte offensichtlich ihre Freude, den Ehemaligen die Räume zu zeigen. Alles fast wie früher, nur sieht alles viel kleiner aber dafür schöner aus. PR




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare