weather-image
25°
×

Altes Gebäude wird im Sommer abgerissen / Neubau erhält ebenerdigen Zugang

Flecken bekommt „neue“ Volksbank

Lauenau (gus). In der Ortsmitte des Fleckens Lauenau wird in 2013 wieder umfangreich gebaut. Nicht nur wegen der geplanten Restarbeiten an der Coppenbrügger Landstraße – die Volksbank Hameln-Stadthagen will ihre Filiale abreißen und ein moderneres Gebäude wieder aufbauen.

veröffentlicht am 13.02.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:42 Uhr

Eine Ankündigung des Vorstandschefs, Heinz-Walter Wiedbrauck, bei der Bilanz-Pressekonferenz präzisierte Volksbank-Prokurist Jörg Knack auf Anfrage. Die Gründe seien erheblicher Sanierungsbedarf am jetzigen Filialgebäude und dessen fehlende energetische Tauglichkeit. In dem Haus an der Coppenbrügger Landstraße 7 gebe es Feuchtigkeitsprobleme „vom Dach bis zum Keller“. Einige Zeit lang habe das Geldinstitut geschwankt, ob eine Sanierung oder ein Abriss sinnvoller erscheint.

Doch da sich beides in etwa kostenneutral zueinander verhielte, ist der Neubau mittlerweile der klare Favorit. Denn: Sanierte die Volksbank das alte Gebäude, wäre dieses noch immer mit Mängeln versehen. Ein ebenerdiger Zugang ist aus Sicht Knacks heutzutage unbedingter Standard. Selbst die Aufzug-Lösung in Lauenau sei nur ein Not-Behelf.

Bei der Samtgemeinde Rodenberg habe die Volksbank bereits eine Bauvoranfrage eingereicht. Zu klären sei gewesen, ob ein Neubau an der jetzigen Stelle überhaupt möglich ist. Die Verwaltung habe grünes Licht erteilt – somit sei das Pendel endgültig in Richtung Neubau ausgeschlagen. „Wenn, dann richtig“, formuliert es der Prokurist.

Und auch der Zeitraum der Bauarbeiten ist bereits grob umrissen: Im Sommer soll es losgehen. An den Arbeiten will das Institut gezielt ortsansässige Firmen beteiligen. Einzig detaillierte Pläne liegen noch nicht vor. Diese bekommen beizeiten die Lauenauer Bürger zu Gesicht. Ein Dialog mit den Einwohnern sei darüber hinaus auch vorgesehen.

Eines stellt Knack unmissverständlich klar: Der Standort Lauenau ist für die Volksbank Hameln-Stadthagen unstrittig. Mit einem moderneren Geschäftsstellengebäude soll dieser Standort gestärkt werden. „Mit der Nähe zur A 2 ist Lauenau ein prosperierender Bereich“, betont Knack.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige