weather-image
×

Beste Rahmenbedingungen, aber Verkaufsstimmung kommt auf dem Marktplatz nicht auf

Flohmarkt ächzt unter Internet-Konkurrenz

Bückeburg (jp). Frühjahrszeit, Flohmarktzeit: Beim diesjährigen Auftakt des beliebten Trödel- und Secondhand-Gestöbers unter freiem Himmel auf dem Marktplatz hat sich das Wetter von seiner allerbesten Seite gezeigt.

veröffentlicht am 07.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 02:21 Uhr

Doch obwohl über Bückeburgs guter Stube den ganzen Tag eine warme, milde Frühlingssonne lachte, die förmlich zum Bummeln, Schauen und Kaufen einlud – so rechte Zufriedenheit wollte sich bei Profi- und Hobbytrödlern rund um den Marktbrunnen dennoch nicht einstellen: „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“, fasste es ein Trödler aus dem Bereich Ostwestfalen zusammen.

Das sei noch sehr vorsichtig formuliert, befand eine Kollegin. Schon seit Jahren mache das Internet mit Plattformen wie Ebay dem klassischen Flohmarktgeschehen das Leben schwer. Auch die Wirtschaftskrise schlage sich mit fühlbarer Kaufzurückhaltung in den Bilanzen der Trödler nieder. „Die Leute haben einfach Angst vor dem, was da auf sie zukommt, und halten strikt das Geld zusammen“, so ihr Urteil. „Und bei den Spritpreisen macht es kaum noch Sinn, die Wege zu den Flohmärkten zurückzulegen und sich einen Tag hinzustellen. Man macht es eigentlich nur, weil es ein so lieb gewordenes, gewohntes Hobby ist.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige