weather-image
11°

SV Gelldorf will finanziellen Engpassüberwinden / Schwierige Beratungen

Förderverein soll eine Lösung finden

Gelldorf (sig). Der Gelldorfer Schützenchef Michael Schneider erhielt vom stellvertretenden Präsidenten des Kreisschützenverbandes, Ewald Stemme, für seine ehrenamtliche Führungsarbeit eine Verdienstnadel. Diese Auszeichnung hinderte ihn nicht daran, in der Jahreshauptversammlung einige existenzielle Fragen aufzuwerfen. Auch die weitere Mitgliedschaft im Kreisschützenverband. Schneider: "60 Prozent unserer Einnahmen sind Abgaben; das geht an die Substanz. Mehr sparen können wir nicht, und die Beiträge wollen wir auch nicht erhöhen. Deshalb waren wir uns im erweiterten Vorstand einig, aus dem Verband sowie aus dem KSB auszutreten."

veröffentlicht am 27.02.2008 um 00:00 Uhr

Für langjährige Mitgliedschaft geehrt (v.l.): Wolfgang und Margr



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige