weather-image
15°

Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung

Fortissimo AG nicht mehr flüssig

Landkreis (rwe). Die Fortissimo AG in Bad Nenndorf hat beim Amtsgericht Bückeburg einen Insolvenzantrag für sich und die Tochtergesellschaft DMP GmbH gestellt. Dem Unternehmen fehlen die liquiden Mittel, um seinen Verpflichtungen nachzukommen. Das Verfahren soll in Eigenverwaltung laufen, damit das Geschäft ohne Abstriche weitergeführt kann. Banken und Gläubiger sind informiert.

veröffentlicht am 26.01.2006 um 00:00 Uhr

Björn Lippe-Weißenfeld



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige