weather-image
23°
×

Frag mal!

Heute fragt Charlotte Matthias (9): „Wie kommt das Salz in das Meer, obwohl Süßwasserflüsse ins Meer führen?“ Es antwortet Dr. Thomas Kuhn von der Bundesanstalt für Geowissenschaften: „Auch im Flusswasser sind Salze gelöst, allerdings viel weniger als im Meerwasser. Da aber alle Flüsse irgendwann ins Meer münden, landet insgesamt doch eine Menge Salz im Meer. Außerdem geben Gesteine und Vulkane auf dem Meeresgrund Salze ab. Das Meer hat eine sehr große Oberfläche, sodass viel Wasser verdunstet. Der entstehende Wasserdampf ist jedoch reines Wasser, enthält also kein Salz. Das Wasser regnet sich über dem Land wieder ab. Beim Ablaufen über die Landoberfläche nimmt es Salze aus dem Boden auf, das über die Flüsse ins Meer transportiert wird.

veröffentlicht am 03.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 14.02.2011 um 09:50 Uhr

Heute fragt Charlotte Matthias (9): „Wie kommt das Salz in das Meer, obwohl Süßwasserflüsse ins Meer führen?“ Es antwortet Dr. Thomas Kuhn von der Bundesanstalt für Geowissenschaften: „Auch im Flusswasser sind Salze gelöst, allerdings viel weniger als im Meerwasser. Da aber alle Flüsse irgendwann ins Meer münden, landet insgesamt doch eine Menge Salz im Meer. Außerdem geben Gesteine und Vulkane auf dem Meeresgrund Salze ab. Das Meer hat eine sehr große Oberfläche, sodass viel Wasser verdunstet. Der entstehende Wasserdampf ist jedoch reines Wasser, enthält also kein Salz. Das Wasser regnet sich über dem Land wieder ab. Beim Ablaufen über die Landoberfläche nimmt es Salze aus dem Boden auf, das über die Flüsse ins Meer transportiert wird. Dieser Prozess läuft schon seit Jahrmillionen ab, und so konnten sich die Salze im Meerwasser nach und nach anreichern. In der Nähe von Süßwasserzuflüssen ist es weniger salzig als in abgeschlossenen Meeren.

Habt Ihr auch eine Frage? Dann schreibt mir eine E-Mail an wuschel@ dewezet.de




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige