weather-image
27°
×

Medienkonzept zum Digitalpakt Schule in der Diskussion / 272 000 Euro Zuschuss zu 1,2 Millionen-Investition

Fragenkatalog an Bückeburgs Grundschulleitungen bleibt ohne Antwort

BÜCKEBURG. Die Politik hat kurz vor der Sommerpause das Medienpaket „Digitalpakt Schule 2019-2024“ auf den Weg gebracht. Damit sollen die vier Städtischen Bückeburger Grundschulen fit gemacht werden für das digitale Zeitalter, die Schulen und Lehrer mit entsprechenden Tablets, Laptops, WLAN, Whiteboards und was man sonst noch so alles braucht, ausgestattet werden.
Würden alle Ausstattungswünsche der Grundschule berücksichtigt, die sie in ihrem gemeinsamen Medienbildungskonzept vorgelegt haben, müsste die Stadt eine Summe von rund 1,2 Millionen Euro aufbringen, 272 000 Euro würde es als Zuschuss geben. Diskussionen gab es um einen Fragenkatalog zum Medienkonzept, das die Schulleitungen nicht beantworten dürfen.

veröffentlicht am 30.07.2020 um 13:43 Uhr
aktualisiert am 30.07.2020 um 18:20 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige