weather-image
34°
×

Frau randaliert in Exten und nennt Polizist "Scheißbulle"

Am Freitag wurde in der Mittelstraße in Exten ein Grundstückseigentümer durch laute Geräusche gestört. Als er draußen nachsah, musste er feststellen, dass die Windschutzscheibe seines Wagens eingeschlagen war. Weiterhin war laut Polizei ein Pflasterstein gegen seine Terrassentür und ein Blumenkübel gegen seine Haustür geworfen worden. Den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 1.500 Euro. Im Laufe der Anzeigenaufnahme ergaben sich Hinweise auf eine 49-jährige Frau aus Vlotho, die einmal dort in dem Bereich gewohnt hat. Im Rahmen der Fahndung konnte diese Frau auch in Exten aufgegriffen werden. Als ihr der Vorwurf der Sachbeschädigung gemacht wurde, beleidigte sie den einschreitenden Polizeibeamten mit "Wichser", "Pisser" und "Scheißbulle". Der Frau wurde ein Platzverweis ausgesprochen, dem sie auch nachkam. Nun kommt auch noch eine Anzeige wegen Beleidigung auf sie zu.

veröffentlicht am 28.02.2016 um 13:42 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:42 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige