weather-image
15°

Lesen Sie mal, was passiert, wenn der Vermieter die Nebenkosten einfach in die eigene Tasche steckt

Frohes Osterfest in der kalten und leeren Wohnung

Obernkirchen. Kalt ist es. Nur in der Küche spendet der Radiator ein bisschen Wärme. Und ruhig. Ihre beiden Kinder und den Enkelsohn, der bei ihr in Pflege lebt, hat Tamara Vogt-Finger bei Verwandten untergebracht. Das war vor gut zwei Wochen, mittlerweile hat die Vehlenerin Sehnsucht. "Ich würde sie gerne wiedersehen." Doch in der Vier-Zimmer-Wohnung in der Maschstraße wird die Familie nicht weiterleben können: Das Gas ist seit Ende März gesperrt, nächste Woche soll das Wasser abgestellt werden - weil der Vermieter zwar für die Nebenkosten kassiert hat, aber das Geld nicht an E.ON weitergegeben hat.

veröffentlicht am 13.04.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:27 Uhr

Ein kleiner Heizungsradiator und vier frierende Bewohner des Hau

Autor:

Frank Westermann



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige