weather-image
15°
×

Annahmestelle für Problemabfälle überlastet / Eine Stunde Wartezeit

Frühjahrsputz sorgt für Verkehrsstau

Bückeburg (kk). Dienstagnachmittag, 15.45 Uhr: An der Kreuzbreite geht gar nichts mehr, bis über die Hans Neschen Straße hinweg stauen sich die Fahrzeuge. Über 60 Autos, viele mit Anhänger, stehen vor der Dauerannahmestelle für Problemabfälle der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWS). Bis zu einer Stunde müssen diejenigen warten, die Lackreste oder Elektrogeräte abliefern wollen. „Die sollen sich doch freuen, dass ich den Müll nicht in den Wald kippe,“ ärgert sich ein Anlieferer, der kein Verständnis für die Geduldsprobe hat. Auch Müsingens Ortsvorsteher Gerhard Heinrichsmeier beobachtet das Problem mit Sorge und fordert eine Ausweitung der Öffnungszeiten.

veröffentlicht am 08.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 01:41 Uhr

„Die Kollegen haben schon flexibel reagiert, eher aufgemacht und auch nach 18 Uhr niemanden davongeschickt,“ erklärt Susanne Rintelen von der AWS. Sie berichtet von einem großen Andrang an allen Sammelstellen, bedingt durch Osterferien und schönes Wetter – derzeit würden vielerorts Haus und Hof aufgeräumt. Doch im Jahresschnitt gebe es Probleme wie am Dienstag selten, mit kürzeren Wartezeiten müsse man allerdings schon rechnen. Sie bittet die Anlieferer in solchen Fällen um etwas Geduld, die Mitarbeiter vor Ort würden tun, was sie könnten.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige