weather-image

Analyse

Frust im Iran stärkt Konservative

Teheran (dpa) - Nach der gezielten Tötung des Top-Generals Ghassem Soleimani schien sich ein militärischer Konflikt zwischen dem Iran und den USA anzubahnen - das ist nach wechselseitigen Entspannungssignalen nun vorerst vom Tisch.

veröffentlicht am 12.01.2020 um 11:34 Uhr
aktualisiert am 16.01.2020 um 10:24 Uhr

Trauerzeremonie für den bei einem US-Angriff getöteten General Soleimani in Teheran. Foto: Khamenei.Ir/ZUMA Wire/dpa

Autor:

Farshid Motahari, dpa



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige