weather-image
20°
×

Führing-Truppe wird verpfiffen

Jugendfußball (gk). In der A-Junioren Bezirksliga wurde die JSG Niedernwöhren/Enzen bei der 2:4-Niederlage bei der JSG Brockum vom Schiedsrichter gnadenlos verpfiffen.

veröffentlicht am 26.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

In den ersten 20 Minuten schnürten die Gastgeber die JSG Niedernwöhren/Enzen ein. Das erste Tor fiel in der 4. Minute und wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Bereits zwei Minuten später fiel das 1:0 für die JSG Brockum, wieder war es ein klares Abseitstor, doch diesmal gab der Schiedsrichter den Treffer. Das Tor zum 2:0 erzielten die Gastgeber nach einer schönen Kombination. Danach übernahm die JSG Niedernwöhren/Enzen das Kommando auf dem Platz. In der 40. Minute erzielte Fabian Schwalm nach einem Pass von Nils Spier den 1:2-Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten später fiel der Ausgleich durch Jan Mark Heine nach schöner Einzelleistung. Der Gastgeber markierte mit dem Halbzeitpfiff das 3:2. Gleich nach dem Seitenwechsel verstärkte die JSG den Druck auf die Gastgeber, scheiterte aber mit mehreren Chancen am toll reagierenden Torwart der Hausherren. Dem 4:2 in der 61. Minute gingen gleich zwei Foulspiele des Torschützen voraus. Erst stützte er sich auf, dann hielt er bei dem Abwehrversuch eines JSG-Spielers den Fuß drauf und schob danach den Ball ins Tor. Danach nahm die Benachteiligung der JSG Niedernwöhren/Enzen durch den Schiedsrichter schon groteske Formen an. Ein Spieler wurde mit Gelb verwarnt weil angeblich der Trainer am Spielfeldrand etwas gesagt hätte. Foulspiele im 16 Meterraum wurden konsequent durch den Schiedsrichter ignoriert. In den letzten 10 Minuten ließen dann die Kräfte, der nur mit 11 Spielern angereisten JSG-Elf, nach.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige