weather-image
25°
×

Sieger des Wanderpokalschießens der Obernkirchener Vereine gekürt

Fünfmal „100 Ring“ erzielt

Obernkirchen. Sechs dem Schießsport frönende, örtliche Vereine haben am 24. „Luftgewehr-Wanderpokalschießen“ der Kyffhäuser-Kameradschaft Obernkirchen teilgenommen, das an drei Tagen auf dem auf der Lieth gelegenen Schießstand ausgetragen worden ist.

veröffentlicht am 22.02.2016 um 18:48 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:29 Uhr

Autor:

Insgesamt 17 Mannschaften mit in Summe 66 Schützen waren diesmal angetreten – und zwar fünf Jugendliche, 20 Damen und 41 Herren, so Dietrich Dombrowa, der Vorsitzende des ausrichtenden Vereins. Damit lag die Resonanz ein Stück weit über der des Vorjahres. Zum Vergleich: 2014 hatten 13 Mannschaften mit insgesamt 54 Schützen (zehn Jugendliche, 13 Damen und 31 Herren) mitgemacht. Entsprechend zufrieden waren die Organisatoren mit der Resonanz der jetzigen Ausgabe des alle zwei Jahre stattfindenden Pokalschießens.

Bemerkenswert waren aber auch die sportlichen Leistungen, die bei dem diesjährigen Wettbewerb erbracht wurden: Fünfmal schossen Teilnehmer (allesamt Herren) die maximale Punktzahl von 100 Ring. Eine Punktzahl von 99 Ring wurde dagegen achtmal erzielt (viermal bei den Herren und viermal bei den Damen).

Die Verleihung der Wanderpokale und Urkunden an die erfolgreichsten Einzelschützen und Mannschaften nahmen Heinz Bruns, Vize-Vorsitzender, und Schießsportleiter Holger Müller vor. Die jeweils Erstplatzierten waren Fyn-Martin Pröpper von der Kyffhäuser-Kameradschaft Obernkirchen (Einzelwertung Jugend, 98 Ring /Teiler 1,805), Victoria Straub vom Schützenverein von 1926 Krainhagen (Einzelwertung Damen, 99 Ring/Teiler 0,644) und Norbert Stuckenberg von der Schützengemeinschaft Beeke-Schauenstein von 1865 (Einzelwertung Herren, 100 Ring/ Teiler 1,022). In der Mannschaftswertung erreichten die Teams des Schützenvereins von 1926 Krainhagen (Marcel Warnecke, Justin Knirsch und Mareike Helle; insgesamt 289 Ring/Jugend), des Schützenvereins von 1926 Krainhagen (Victoria Straub, Iris Warnecke und Lore Borchert; insgesamt 297 Ring/Damen) und der Schützengemeinschaft Beeke-Schauenstein von 1865 (Norbert Stuckenberg, Ingo Thuns-Braeuer und Wilhelm Schneider; insgesamt 299 Ring/Herren) einen 1. Platz.

Heinz Bruns (l.) und Holger Müller (r.) übergaben die Wanderpokale an Justin Knirsch (v.l.), Victoria Straub, Norbert Stuckenberg und Ingo Thuns-Braeuer. Foto: wk




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige