weather-image
23°
×

Für Notdienste künftig keine zentrale Praxis

Rinteln. Der neue Notdienstplan für den Bezirk Rinteln steht bereits: Ab dem 1. Oktober sollen die Patienten statt, wie angedacht, ins Krankenhaus Rinteln in die jeweilige Notarztpraxis gehen.

veröffentlicht am 12.07.2010 um 14:24 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:18 Uhr

Rinteln. Der neue Notdienstplan für den Bezirk Rinteln steht bereits: Ab dem 1. Oktober sollen die Patienten statt, wie angedacht, ins Krankenhaus Rinteln in die jeweilige Notarztpraxis gehen.

Eine zentrale Notarztpraxis für den Rintelner Bezirk im Krankenhaus sei "nicht finanzierbar" gewesen, so Dr. Walter Steuber, Vertreter der Ärztekammer in Rinteln. Derweilen verfügt der Ärztepool des Notdienstes nun über vier Chirurgen und zwei Orthopäden mehr, so Steuber.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige