weather-image
30°
×

Polizei ermittelt "Rapper" aus Gewalt-Video / 18-Jähriger von Fahndung überrascht

Für Videoclip Messer aus Mutters Küche

Hohenrode (wm). Die Polizei hat den jungen Mann ermittelt, der als "Rapper" in einem Video auf der Website "YouTube" martialisch mit zwei Messern hantiert hat (wir berichteten). Es handelt sich um einen 18-jährigen Rintelner.

veröffentlicht am 04.10.2008 um 00:00 Uhr

Wie Uwe Steding, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes, am Donnerstag erläuterte, liegen die Aussagen des jungen Mannes aus dem Video jetzt der Staatsanwaltschaft vor, die prüfe, ob es sich dabei um Androhung von Gewalttaten handelt oder nicht. Der "Rapper" war einigermaßen überrascht, als die Polizeibeamten vor der Tür standen. Der 18-Jährige habe gegenüber der Polizei betont, er habe "an sowas, also an Gewalttaten" bei der Aufnahme des Videos nicht gedacht. Der Jugendliche habe auch nicht sofort begriffen, schilderte Steding, dass nach dem Drama in FinnlandVideos, in denen bedrohlich mit Messern hantiert wird, zu Ermittlungen führen könnten. Das sei dem Rintelner gar nicht in den Sinn gekommen. Der junge Mann war der Polizei bekannt - er ist durch Eigentumsdelikte bereits aufgefallen. Die beiden Messer, die auf dem Video zu sehen sind, sind keine Kampfmesser, sondern stammen aus der Küche seiner Mutter.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige