weather-image
28°
×

Das Duo „Zärtlichkeiten mit Freunden“ in Lügde

Ganz schön schräges Musik-Kasperett

Lügde. Da sind sie wieder: „Zärtlichkeiten mit Freunden“. Mit ihrem ersten Programm brachten sie den Klostersaal Lügde bereits einmal dazu, Lachtränen zu weinen. Am kommenden Samstag, 9. März, wird bei der „Kultur im Kloster“ nachgelegt. „Das Letzte aus den besten sechs Jahren“ präsentiert die Band mit dem seltsamen Namen mit Inbrunst.

veröffentlicht am 02.03.2013 um 04:36 Uhr

„Zärtlichkeiten mit Freunden“ ist im besten Sinne vollkommen albern. Ihre Kunst nennen die beiden „Musik-Kasperett“ und treffen damit den Nagel auf den Kopf. Dieses Programm ist wie Flaschenwegbringen. Das Duo hat nach Jahren seinen Probenraum ausgemistet. Dabei kamen Dinge zum Vorschein, die längst nicht mehr gespielt werden. Lieder und Nummern, die man noch verwenden kann und welche, die überhaupt nicht mehr gehen. Aus Letzteren haben Cordula Zwischenfisch und Ines Fleiwa ein abendfüllendes Programm gefertigt. Was bekommen wir, abgesehen von bizarren Frauennamen geboten? Nun ja, auf jeden Fall Nähkästchen, Tipps und Kniffs der Sprecherziehung, Lieder über den demografischen Wandel, präventive Jugendarbeit, Steppschuhe, Grundlagen der Kampfkunst und große Hits aus der Tschechoslowakei.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Im Internet unter www.kulturimkloster.de gibt es weitere Informationen – auch zu anderen Veranstaltungen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige