weather-image
18°
×

"Minchen" wird 33 Jahre / Beifall für gelungene Band-Zusammenstellung

Geburtstagsparty: Jamie Clarke und "Perfect" rocken die Ahnser Straße

Bückeburg (bus). Mit einem Riesenpartyspaß hat am Wochenende die Bückeburger Szene-Kneipe "Minchen" ihren 33. Geburtstag gefeiert. Minchen-Chef Fabian Hahn und dessen Team hatten auf der für den Verkehr gesperrten Ahnser Straße ein Open-Air-Spektakel auf die Beine gestellt, das mit musikalischen Leckerbissen und einem umfangreichen gastronomischen Service-Angebot gleichermaßen überzeugte. In der Musik-Abteilung der von der Schaumburg-Lippischen Landes-Zeitung präsentierten Feier setzten die Bands "Broncolilly& the Bourbon Bar Boys", "Perfect" und "On Air" bemerkenswerte Akzente.

veröffentlicht am 14.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr

Die Zusammenstellung sorgte dafür, dass im Publikum kaum ein Wunsch offen blieb. "Broncolilly" und ihre Mitstreiter servierten den jungen und alten Freunden der Traditionsadresse am frühen Freitagabend mit astreinem Rockabilly eine Spielart des Rock 'n' Roll, die zur Eröffnung der zweitägigen Freiluftfete nicht besser hättepassen können. Kurze Stücke aus den 50er und 60er Jahren, entspannt und schwungvoll interpretiert, stimmten die Besucher auf den Knüller des Abends ein. Den lieferte "Perfect", die Formation des Ex-Gitarristen der legendären "Pogues", ab. Das Quartett um Jamie Clarke spielt derzeit mehr als einhundert Konzerte pro Jahr; seine Bühnen stehen in ganz Europa. Dass die perfekte Mixtur modern und rockig interpretierter Pogues- und Folkklassiker die Ahnser Straße "rockte", vermochte selbst eine etwas überforderte Mischpult-Crew nicht zu verhindern. Am Sonnabend kamen die Anhänger von Pop- und Rockklängen auf ihre Kosten. Die Top-Fourty-Gruppe "On Air" hatte von Chuck Berry und Green Day über Klaus Lage und Heinz Rudolf Kunze bis zu Wir sind Helden und Robbie Williams alles aus den Rubriken Chart-Breaker und Alltime-Hit dabei, was Herz und Ohren begehren. Schön für die Fans, dass am zweiten Tag, obwohl Katja, Tim, Dirk, Mark, Michael und Sören instrumental umfangreicher bestückt waren als die Freitag-Bands, auch der Sound stimmte. Schön für Veranstalter Fabian Hahn: Trotz gegenteiliger Ankündigungen der Wetterexperten gesellte sich am Sonnabend auch die Sonne unter die Schar der Minchen-Gäste. Was der Veranstaltung einen merklichen Schub verpasste. "Die Nachfrage nach Glühwein hat spürbar nachgelassen", merkte Hahn mit einem verschmitzten Lächeln an. Sprach's und stürzte sich in das nach Einbruch der Dunkelheit kaum noch überschaubare Getümmel.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige