weather-image
16°

Lesung aus Anlass des 60. Todestages von Friedrich Muckermann / Profilierter Theologe

Gedanken erscheinen aktueller denn je

Bückeburg (gp). "Die beste Freundschaft unter den Konfessionen wird dadurch erreicht, dass jede ihrem Charakter gemäß lebt", schrieb 1934, wenige Monate vor seiner Flucht vor den NS-Schergen, der in Bückeburg geborene und aufgewachsene Theologe und Publizist Friedrich Muckermann. Seine Einschätzung hat, obwohl damals vor allem auf das Zusammenleben von Protestanten und Katholiken gemünzt, nichts von ihrer Gültigkeit verloren. Im Gegenteil - angesichts der derzeit immer lautstärker und fundamentalistischer geführten Glaubensauseinandersetzungen erscheinen die Thesen und Forderungen des Jesuitenpaters aktueller und bedeutsamer denn je.

veröffentlicht am 19.04.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:23 Uhr

Eva Rademacher und Johannes Kersting während der Gedenkstunde in



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige