weather-image

Zwei Künstlerinnen stellen in der Wandelhalle aus / Eröffnung der Ausstellung am 13. Juli mit Flötenmusik

Gedanken und Gefühle in Speckstein und auf Leinwand

Bad Eilsen. In der 63. Kunstausstellung in der Wandelhalle des Rehazentrums Bad Eilsen stellen Wiebke Sinn aus Wetter an der Ruhr unter dem Motto "fünf-jahre-f@rbe.ws" Acryl- und Aquarellbilder und Anke Windmann aus Löhne unter dem Motto "Unsichtbares - sichtbar" Specksteinskulpturen aus. Die Ausstellung beginnt am Donnerstag, 13. Juli, um 18.15 Uhr mit einem öffentlichen Empfang. Die Vernissage wird musikalisch umrahmt mit Querflötenmusikvon Georg Philipp Telemann, Paul Hindemith und Joseph Bodin de Boismortier, gespielt von Anja Sledkova von der Musikhochschule Detmold.

veröffentlicht am 05.07.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige