weather-image
17°

Vor Gericht: Geldstrafe wegen Beleidigung / Kleinkrimineller bleibt den Beweis für seine Behauptung schuldig, Jude zu sein

Gefangener nennt die Vollzugsbeamten "KZ-Wärter"

Bückeburg (ly). Darauf muss man erst mal kommen: Ein Häftling der Justizvollzugsanstalt Bückeburg hat sich als Jude ausgegeben, um anders behandelt zu werden als andere Gefangene. Viele der rund um den Globus 14 Millionen Juden, stolze Angehörige einer Weltreligion, würden dies vermutlich als Beleidigung empfinden. Davon abgesehen haben Recherchendie Angaben des Knackis nicht bestätigt.

veröffentlicht am 19.06.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige