weather-image
×

Lindhorster Reitverein bestätigt Melanie Schirmer als seine Vorsitzende

Gegen den Trend: Mitgliederzuwachs

Lüdersfeld (ye). Einstimmig haben die Mitglieder des Ländlichen Reit-und Fahrvereins (LRFV) Lindhorst ihre Vorsitzende Melanie Schirmer bei der Mitgliederversammlung im Amt bestätigt. Im Gasthaus „Zum Dicken Heinrich“ tagte der LRFV auch in diesem Jahr.

veröffentlicht am 31.03.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:22 Uhr

Die Vorstandswahlen gingen wie üblich flott über die Bühne. Barbara Gerhards löste Heidrun Asche als Geschäftsführerin ab. Angelika Meier wechselte vom Posten der stellvertretenden Vorsitzenden auf den der Rechnungsführerin. Meier löste hier Doris Malchau ab. Als stellvertretende Vorsitzende wählten die Vereinsmitglieder Alexandra Augstein. Des Weiteren löste Katja Bredemeier Hartmut Meier als erweiterten Vorstand ab.

Asche, Malchau und Meier wollten nach etlichen Jahren der Vorstandsarbeit neue Prioritäten setzen. Asche und Malchau zählen zu den erfolgreichsten Pferdesportlern des Vereins. Heidrun Asche ist erfolgreichste Gespannfahrerin und Doris Malchau führt die Liste der Dressurreiter an. Die Jüngste auf der langen Erfolgsliste der Lindhorster Pferdesportler ist die erst neunjährige Madeleine Grobosch. Die Ponyreiterin wird in dieser Saison auch erstmals beim Schaumburg-Cup an den Start gehen. „Das lohnt sich auf jeden Fall“, warb Schirmer für den bewährten Nachwuchs-Cup der Junioren im Kreispferdesportverband Schaumburg. Betreut wird die Dressur- und Springserie vom Lindhorster Vereinsmitglied Klaus Büsking. Das Cup-Finale ist seit vielen Jahren Programm des Lindhorster Hallenturniers.

„Die Teilnahme am Schaumburg-Cup ist kein zusätzlicher Aufwand“, so Schirmer: Die ausgeschriebenen Prüfungen würden zusätzlich für den Cup gewertet. Bei den Turnieren in Stadthagen, Ahnsen, Auetal und Rinteln sind in dieser Saison Cup-Püfungen ausgeschrieben.

Mit steigenden Mitgliederzahlen entwickelt sich der LRFV entgegen dem offiziellen Trend im Pferdesport. Etwa 30 Neulinge traten dem Verein im Jahr 2009 bei. Ein Erfolgsgeheimnis des ländlichen Vereins ist seine Vielseitigkeit. Nicht nur Spitzensportler aller Disziplinen finden ein sportliches Zuhause mit Lehrgängen und Förderungen. Auch Schulpferdereiter und Freizeitreiter finden ein vielseitiges Programm auf dem Vereinsgelände in Eichhöfe. Reiterball, Grillabende, Ostereiersuchen, Reitpass und -abzeichen, Ausritte, eine Treckingtour zu Pferde, Ferienpassaktion und Turniersport passt beim LRFV Lindhorst unter einen Hut. Entsprechend lange bleiben die Mitglieder treu. Der ehemalige Lindhorster Bürgermeister Wilhelm Mensching wurde für 50-jährige Vereinstreue ausgezeichnet und einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt. Kerstin Meffert und Michaela Möller gehören bereits seit 25 Jahren zum Mitgliedsstamm des LRFV.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige