weather-image
11°
×

Vor Gericht: 36-Jähriger wird freigesprochen

Geklautes Rad landet vor einer Gaststätte

Rinteln (maf). In einem Prozess um ein am Graebeweg gestohlenes Mountainbike ist ein 36-jähriger Rintelner von Amtsrichter Christian Rost vom Vorwurf des Fahrraddiebstahls freigesprochen worden.

veröffentlicht am 12.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Im Juli 2005 hatte ein elf Jahre alter Junge sein Mountainbike unverschlossen im Graebeweg abgestellt und war in ein Haus gegangen. Als er wenige Minuten später zurückkehrte, war sein Fahrrad mit den leicht defekten Bremsen und der fehlerhaften Gangschaltung verschwunden. Einige Monate nach dem Diebstahl tauchte das Rad wieder in der Wohnsiedlung am Graebeweg auf. Mehrere Kinder entdeckten das etwas abseits versteckte Fahrrad, die Polizei wurde eingeschaltet. Vor Gericht stellte sich heraus, dass der leicht defekte Drahtesel im Sommer vorigen Jahres einige Wochen lang in einem Fahrradständer vor einer Gaststätte gestanden haben soll. Weil das von Unbekannten abgestellte Rad den Wirt störte, brachte er es in einen Schuppen. Im Oktober besuchte der Angeklagte die Gaststätte, sah das defekte Mountainbike und fragte, ob er es haben könne. Der Wirt hatte nichts dagegen.




Anzeige
Anzeige