weather-image
×

Gelbbauchunken und Wildschweine

Naturschutz ganz einfach und billig, da machen jetzt sogar die Steinbruchbetreiber mit. Und wie einfach es geht, hat Umweltminister Sander geschildert: „Man muss nur mit dem Auto durch Naturschutzgebiete fahren, damit Tümpel für die Gelbbauchunke entstehen. Jeder Maisacker ist weniger bedeutungsvoll für den Naturschutz als ein Gesteins- oder Kiesabbau, außer aus Sicht der Wildschweine.“ Na, bei so viel Sachkunde muss man sich doch keine Sorgen mehr um den Naturschutz der Landesregierung machen … dil

veröffentlicht am 04.11.2010 um 19:04 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige