weather-image
21°

Geld für Schulen und Feuerwehr

Samtgemeinde Nienstädt (gus). Ein spektakuläres Papier ist der Haushalt 2007 der Samtgemeinde Nienstädt nicht. Wie auch: Die Kommune ist bemüht, die Rücklagen, die derzeit mit rund 100 000 Euro laut Samtgemeindedirektor Rolf Harmening am unteren Limit ist, zu vergrößern. Das ist trotz angehobener Samtgemeindeumlage nur in geringem Maße gelungen. Der Etat 2007 schließt mit 4,46 Millionen Euro Einnahmen und Ausgaben im Verwaltungshaushalt sowie 644 500 Euro Einnahmen und Ausgaben im Vermögenshaushalt. Dem Vermögenshaushalt werden 247 000 Euro aus dem Verwaltungshaushalt zugeführt.

veröffentlicht am 26.02.2007 um 00:00 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige