weather-image
21°

Vor Gericht: Arbeitsloser (46) bestreitet Taten / Prozess durch alle Instanzen

Geldstrafe für Hakenkreuz-Schmierer

Rinteln (maf). Rund zwei Jahre nach dem Auftauchen von gemalten Hakenkreuzen und so genannten Galgenmännchen in Bückeburg und Rinteln hat das Landgericht Bückeburg unter Vorsitz von Richter Reinhard Sievers einen 46-jährigen Arbeitslosen aus Rinteln für diese Schmierereien zu einer Geldstrafe von 200 Euro verurteilt.

veröffentlicht am 25.07.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:27 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige