weather-image
22°
×

Führungswechsel an der Waffenschule

General Wolski geht – General Mais kommt

Bückeburg. An der Heeresfliegerwaffenschule wird es Anfang April einen Kommandowechsel geben. Der General der Heeresflieger und Kommandeur der Heeresfliegerwaffenschule, Brigadegeneral Reinhard Wolski, wird Bückeburg verlassen. Sein Nachfolger als General der Heeresflieger und Kommandeur der Waffenschule ist Brigadegeneral Alfons Mais, derzeit Kommandeur der Luftbewegliche Brigade 1 in Fritzlar. Für Donnerstag, 4. April, ist um 11 Uhr ein Appell angesetzt, in dessen Rahmen die Kommandoübergabe erfolgt.

veröffentlicht am 21.02.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 05:21 Uhr

General Wolski ist seit dem 30. April 2009 Kommandeur in Bückeburg. Als General der Heeresflieger fiel die Einführung der neuen Hubschraubertypen des mittleren Transporthubschraubers NH90 und des Kampfhubschraubers „Tiger“ mit all ihren Problemen in seinen Aufgabenbereich. Der 57-Jährige ist seit 1974 bei der Bundeswehr. Der neue Kommandeur, Brigadegeneral Alfons Mais, ist seit 1981 bei der Bundeswehr. Nach dem Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Universität in Hamburg war Mais an den Standorten Hannover, Bückeburg, Fassberg, Bonn sowie in Brüssel und im KFOR-Einsatz im Kosovo und im SFOR-Einsatz in Sarajewo.rc




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige