weather-image
60 Gäste kommen zur Weihnachtsfeier für Senioren in den Saal des Rathauses

Gesellige Momente zwischen Gesang nach Ratherrenart und Gänsebrust

In gemütlicher Runde erleben die Besucher der Weihnachtsfeier für Senioren einige besinnliche Stunden. Foto: jp Bückeburg (jp). Rund 60 Gäste konnten Bürgermeister Reiner Brombach, Pastorin Anne Riemenschneider und der Seniorenbeiratsvorsitzende Dieter Leimbach zur Weihnachtsfeier für Senioren begrüßen. Veranstaltet von der Stadt Bückeburg und dem Deutschen Roten Kreuz, waren alleinstehende, ältere Bückeburger aus der Kernstadt zu dem besinnlichen Treffen eingeladen. Organisiert hatten die Veranstaltung wieder Heike Sareyka, Leiterin der Seniorenbegegnungsstätte, und Karl-Heinz Krause vom Sozialamt der Stadt Bückeburg in Zusammenarbeit mit dem Ratskeller.

veröffentlicht am 29.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:14 Uhr

0000434760-gross.jpg

Ein ereignisreiches Jahr liege hinter den Einwohnern der Stadt, meinte der Bürgermeister in seiner Begrüßung. Bei der Kommunalwahl 2006 seien 15 neue Mitglieder in den Rat eingezogen, so viele wie noch nie bei einer Bückeburger Kommunalwahl. Reiner Brombach rief dazu auf, auch an die Menschen zu denken, die das Weihnachtsfest in diesem Jahr nicht wie die Deutschen in Frieden verbringen könnten. Anne Riemenschneider betonte in ihrer kurzen Andacht die Bedeutung der Familie im Rahmen des Weihnachtsfestes. Jesus selbst sei in Armut und als Kind einer blutjungen Mutter zur Welt gekommen. "Heute würde man dies wohl eine Patchworkfamilie nennen." Deshalb rühre auch heute noch das Weihnachtsfest mit seiner Sehnsucht nach Familie und Geborgenheit. Dieter Leimbach wies in seinem Grußwort auf die an jedem ersten Freitag im Monat stattfindende Zusammenkunft des Seniorenbeirats hin. An jedem dieser Tage biete der Beirat ab 11 Uhr eine Sprechstunde in der Begegnungsstätte an, bei der aktuelle Probleme älterer Menschen in Bückeburg zur Sprache gebracht werden könnten. Als besonders erfolgreiche Attraktion habe der Seniorenbeirat 2006 das Vorlesen in Bückeburger Kindergärten ins Leben gerufen. Auch 2007 soll dieses Engagement fortgesetzt werden. Wer Interesse daran an, in Kindergärten vorzulesen, kann sich jederzeit an den Seniorenbeirat wenden. Von Ratskellerwirt Edgar Miller und seinem Team bekamen die Senioren bei dieser Weihnachtsfeier ein Menü aus Rinderkraftbrühe, Gänsebrust mit Schmorapfel, Rotkraut und Klößen und als Nachtisch Apfelparfait mit Brombeeren aufgetragen. Für die musikalische Untermalung der Feier sorgte wie in jedem Jahr Ratsherr Thorwald Hey.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare