weather-image
19°
×

„Kollberger“ bestätigen ihren Vorstand

Geselligkeit im Vordergrund

Obernkirchen. „Es war wieder ein vollgepacktes Jahr“, sagte Ulrich Röbke, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft „Vor dem Kollberge“ auf der Jahresversammlung am Samstag in der Gaststätte „Sonnenbrink“. In seiner Ansprache bedankte sich Röbke vor allem bei den ehrenamtlichen Helfern in der Siedlung. Insgesamt haben 46 Mitglieder an der Sitzung teilgenommen. Kreisgruppenvorsitzender Wilfried Vocht war ebenfalls eingeladen. Bürgermeister Oliver Schäfer war leider verhindert.

veröffentlicht am 27.01.2015 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

Autor:

Die Siedlergemeinschaft hat zurzeit 93 Mitglieder. „Darauf können wir stolz sein“, so der Vorsitzende, der in seinem Amt erneut bestätigt wurde. Allerdings räumte Röbke ein, dass sich der Zusammenhalt in den vergangenen Jahren schon verändert hat: „Bei uns ist aber jeder immer noch willkommen.“ Geselligkeit steht im Vordergrund. Ostereiersuchen, Grillen, Fahrradtouren, Sommerfeste oder ein Boule-Turnier auf der eigenen Bahn sowie Preisskat- und Knobelabende gehören unter anderem zu den Veranstaltungen.

Im nächsten Jahr feiern die „Kollberger“ ein Jubiläum, 50 Jahre Verband Wohneigentum, voraussichtlich im Sommer. Neben den Vorstandswahlen wurde zudem ein Festausschuss gebildet. Dazu gehören: Karin Röbke, Marianne Grabsch, Ingrid Drygala, Frauke Röhrich, Beatrice Krop, Martina Loell und Elvira Jack. Erneut in den Vorstand gewählt wurden: Ulrich Röbke (Vorsitzender), Dieter Jack und Margit Reimann (Stellvertreter), Kassenwart Frank Loell, Schriftführerin Brigitte Soester, Robert Röhrich als Jugendwart sowie Pressewart Dieter Jack.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Kornelia und Burkhard Bödecker sowie Helmut Loibl ausgezeichnet. Zehn Jahre sind Ulrike und Helmut Freise, Iris und Thomas Stoye sowie Markus und Bettina Röbke in der Siedlergemeinschaft mit dabei. Brigitte Soester, Frauke Röhrich und Werner Kosak wurden für zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeiten geehrt.

Den Abschluss der Jahresversammlung bildete ein gemeinsames Essen mit einem Rückblick in Bildern, der unter anderem von Dieter Jack gestaltet wurde. Als Nächstes ist am Freitag, 31. Januar, eine Winterwanderung geplant.




Anzeige
Anzeige
Anzeige