weather-image
12°
×

„Lauenauer Runde“ lädt Preisträger ein

Gewinner im Gastro-Test

Lauenau (nah). Knapp 20 Bewohner aus Hannover oder der Region besuchen mindestens zweimal mit einem Partner den Flecken Lauenau. Sie haben bei einem Preisrätsel gewonnen, zu dem die „Lauenauer Runde“ mitten in der Landeshauptstadt an einem Informationsstand aufgerufen hatte.

veröffentlicht am 29.11.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 05:41 Uhr

Die „Runde“ selbst musste dabei nicht in die Vereinskasse greifen: Die örtliche Gastronomie finanzierte ein Faltblatt und stellte Sachpreise zur Verfügung.

Insgeheim rieb sich der Vorsitzende Karsten Sucker die Hände. „Eine bessere und kostenlose Werbung für den Flecken kann eigentlich gar nicht gemacht werden“, bilanzierte er nach seinem ersten Einsatz. Anlässlich des „Großraumentdeckertages“ hatte er mit Helfern einen Stand in Hannover aufgebaut, ein großes Transparent aufgehängt und Informationsmaterial verteilt, darunter ein Prospekt über Gaststätten und Restaurants einschließlich Bowling-Center und Eissporthalle.

Nach dem Auftakterfolg bezog Sucker zwei Wochen später erneut Position, diesmal beim „Schorsenbummel“. Die Preisfrage bezog sich diesmal auf das Lauenauer Braurecht. Aus der Fülle der Einsendungen mit den richtigen Antworten entschied das Los. Jetzt waren alle Gewinner zu Gast im Flecken.

Diplom-Braumeister Thomas Rupp erläuterte ihnen die Kunst der Bierherstellung und ging mit der Gruppe bis tief hinunter in den Lagerkeller, um anschließend Kostproben seiner fünf vor Ort gebrauten Sorten einschenken zu lassen.

Sucker warb bei der Übergabe der Briefumschläge auch für eine Betrachtung der örtlichen Sehenswürdigkeiten, damit die Besucher den kulinarischen Genuss mit einem Bummel durch den Flecken verbinden. Nur eine Preisträgerin musste schmunzeln. Christiane Engler ist schließlich Lauenauerin. Sie hatte beim Bummel durch Hannover das Rätsel gelöst.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige