weather-image
14°
×

Wölpinghäuser Festkalender: „Kleinstes Schützenfest“ im Juni

„Golanjecken“ eröffnen Festsaison

Wölpinghausen (jpw). Mit den Auftritten der „Golanjecken“ steht gleich zu Beginn des Jahres ein Höhepunkt im Festkalender der Gemeinde Wölpinghausen bevor.

veröffentlicht am 14.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:22 Uhr

Der Kinderkarneval beginnt am Sonnabend, 26. Februar, um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Die Prunksitzung folgt am Sonnabend, 5. März, um 19.19 Uhr an gleicher Stelle – und wird dort am Sonntag, 6. März, von 15 Uhr an wiederholt.

Einige weitere Großereignisse des Festkalenders: Während in Wölpinghausen langsam die Vorbereitung auf das Schützenfest (traditionell am dritten Wochenende im Juli) beginnt, steht in Wiedenbrügge am Sonnabend, 14. Mai, das erste „Rock am Futtersilo“ an – mit Kinderveranstaltung, Live-Musik und Höhenfeuerwerk.

Das „kleinste Schützenfest der Welt“, mit Comedy-Abend und „Schützenrock“, geht zwischen Freitag, 17. Juni, und Sonntag, 19. Juni, über die Bühne und Tanzfläche des Festzeltes.

In Wölpinghausen rasen die roten, kleinen Bobbycars voraussichtlich im Juni wieder über den Robert-Lemke-Ring.

„Größeres“ hat Veranstalter Hendrik Vogt bereits im vergangenen Jahr für das Sommervergnügen für alle Jüngeren und Junggebliebenen in Wölpinghausen angekündigt: Es steht die 20. Auflage von „Ein Dorf spielt Fußball“ in der „Grünen Mitte“ an. Traditionell spielen einige ambitionierte Hobbymannschaften an einem Wochenende Ende Juni/Anfang Juli gegeneinander.

Gefeiert wird am Sonnabend, 25. Juni, auf dem Festplatz das fünfjährige Bestehen der Kinderfeuerwehr Wiedenbrügge-Bergkirchen – ein Kinderzeltlager ist für Sonnabend, 20. August, und Sonntag, 21. August, geplant.

Das zweite „Rock am Futtersilo“ folgt am Sonnabend, 27. August, wieder auf dem Festplatz.

Das Bergkirchener Erntefest Mitte September sei besonders erwähnt, weil es das einzige größere Fest dieses Ortes ist. Aber nach der Premiere eines gemeinsamen Erntefestes von Wiedenbrügge und Wölpinghausen im vergangenen Jahr ist Anfang September auch von dort wieder einiges zu erwarten. Als eine besondere Form des Erntefestes wird es in Bergkirchen auch den „Apfeltag“ im Oktober wieder geben.

Das Naturfreundehaus bildet im Oktober wieder den Anlaufpunkt für Hunderte von Menschen, die am Wandertag des SV Wölpinghausen teilnehmen wollen.

Die unermüdlichen „Golanjecken“ treten am 11. November in Aktion und eröffnen die Saison voraussichtlich wieder mit einem Ausschnitt ihres Programmes in der „Kleinen Freiheit.“

In Wölpinghausen bildet der Weihnachtsmarkt an der Meeresblickstraße stets so etwas wie den öffentlichen Jahresabschluss. Gleiches kommt in Bergkirchen dem Adventsbasar zu. In Wiedenbrügge zelebriert der „Märchenonkel“ Jürgen Hentschke „die Lesung 2011“ kurz vor Weihnachten im Schützenhaus.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige